Core-Training ist in aller Munde: stärke mit gezielten Übungen Deine Rumpfmuskulatur.

Hierzu eignet sich bei schwacher Tiefenmuskulatur besonders der  Itensic Rückenzirkel aber auch Kurse mit speziellem Bodyweight-Übungen.

 

Koordinationstraining ist aus der Verletzungsprophylaxe nicht mehr wegzudenken. Trainiere die Fähigkeiten mehrere Bewegungen gleichzeitig auszuführen um Stürze und das klassiche "umknicken" zu vermeiden. Wenn Du Musik und Sport nicht trennen kannst ist Step-Aerobic DAS Training für Dich!

Wenn Du aber schon unter Beschwerden wie Übergewicht oder Arthrose leidest, empfehle ich Dir Koordinationstraining ohne Schwerkraft- wir tricksen sie aus mit dem Schlingentraining von 4dpro.

 

Stretching ist natürlich auch so ein heissgliebtes Training bei Läufern wink Ironieoff

um an Deiner Beweglichkeit und Kraft gleichzeitig zu arbeiten empfehle ich Dir Yoga oder Pilates. Beides zeichnet sich durch ruhige - aber kraftvolle - Bewegungen aus, die Dich stabiler und doch beweglicher machen.

 

Nicht fehlen darf in dieser Liste natürlich das Faszientraining das Dich geschmeidig bewegen lernen lässt wie eine Raubkatze. Fälschlicherweise wird Faszientraining immer mit "rollen" gleichgesetzt -aber es ist durch aus mehr!

 

 

Newsletter

Hier gehts zum Newsletter!
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Kontakt

Impressum

© 2021 Your Company. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper