Laufschule

Laufen und Gehen kann schliesslich jeder - wozu braucht es dann eine Laufschule?

 

Ich nenne sie "Sternschnuppen", sie glänzen und verpuffen: Läufer*innen die voller Euphorie beginnen und bis zum Ziel durchhalten. Ist das Ziel erreicht scheint die Euphorie abzuflauen - die Ausreden überwiegen und ein Neustart wird dann ausgerufen wenn die Waage wieder spinnt. Doch dann kommen die Motivationslöcher, Ausreden und der Frust oder Verletzungen.

 

Und das Laufen bleibt irgendwie auf der Strecke.... kennst Du vielleicht auch, oder?

 

Es bedarf ein wenig Führung, nicht nur anfeuern und pushen - auch bremsen!

Denn auch beim Laufen geht es nicht immer nur höher weiter und besser.

 

Laufschule bedeutet für mich den eigenen Körper neu kennenzulernen, rauszufinden wie Trainingsreize eingesetzt werden und nachzuhören wie der Körper reagiert.

Pulsgrenzen und subjektives Belastungsempfinden gehen in allzuviel Euphrie zu oft verloren und Gelenke und Muskeln reagieren mit Verletzungen, Schmerzen, der ganze Mensch mit Unlust.

Martina Keppeln

 

Jahrgang 1976, zweifache Mutter, Physiotherapeutin, Laufcoach

Newsletter

Hier gehts zum Newsletter!
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Kontakt

© 2021 Your Company. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper